Ich? Singen? Kann ich nicht - mit dem Chor Riniken geht das!

 

Corona hat einigen Chören den Lebensnerv abgeschnitten. Der Chor Riniken will Gegensteuer geben und mit verschiedenen Projekten den Chorgesang in der Region stärken. Denn Chorsingen ist wie ein Fitness-Studio für Stimme und Psyche.

Im Januar 2022 startet der Chor mit einer Kampagne, um neue Sängerinnen und Sänger anzuwerben. Mit Flyern und persönlichen Einladungen werden sie zum Mitsingen animiert. An speziellen Schnupperproben führt die Chorleiterin Isabelle von Arx Neugierige jeden Alters in die Welt des Chorsingens ein. An einem Filmabend wird die Geschichte und das Wirken eines Chors vorgestellt.

Am 26. Mai 2022 tritt der Chor mit seinem neuen Programm am Schweizer Gesangsfestival in Gossau SG auf. Zusammen mit dem Titus Chor Basel präsentiert er diese Lieder am 19. Juni 2022 an einer Sommerserenade seinem Publikum.

Am 1. August lädt der Chor das ganze Dorf zum Mitsingen ein. Am Nachmittag werden einige Lieder geübt, welche dann an der Bundesfeier gemeinsam gesungen werden.

Ein besonderer Leckerbissen verspricht das neue Format "a cappella in concert" zu werden, welches jedes Jahr stattfinden wird, erstmals am 8. September 2022. Ein professionelles Gesangs-Ensemble zeigt, wie schön der reine Gesang sein kann. Als erstes wird das Ensemble "ORION VOKAL" mit Schweizer Liedern in neuer Form das Publikum begeistern.

 

 

Geben Sie dem Chor Ihre Stimme!

 

Die IBB Energie AG unterstützt Vereine, Gruppierungen und Organisationen mit finanziellen Beiträgen.

Auf der Website www.ibbooster.ch können sie ihre Projekte vorstellen.

 Der Chor Riniken macht mit dem Projekt "Förderung des Chorgesangs in der Region" am IBBooster mit.

 Wenn Sie das Projekt des Chors Riniken unterstützen wollen, dann besuchen Sie die Website www.ibbooster.ch und geben Sie ihm Ihre Stimme! Wir danken für die Unterstützung!

Wir wünschen Glück und Gesundheit im neuen Jahr!

Der Chor Riniken freut sich auf ein erlebnisreiches neues Jahr!

In unserer Agenda für das Jahr 2022 stehen einige spannende Anlässe. Den Höhepunkt bildet sicherlich die Teilnahme am Schweizer Gesangsfestival 22 in Gossau am 26./27. Mai.

Vor den Sommerferien, am 19. Juni, wollen wir dem heimischen Publikum wieder eine Sommerserenade präsentieren, zusammen mit dem Titus Chor in Basel.

Ein weiteres Highlight ist am 8. September vorgesehen. Das Vokalensemble orion4vokal tritt im Zentrum Lee auf und wird das Publikum mit seinen Schweizer Liedern begeistern.

Und zum Jahresschluss steht noch ein weihnächtliches Konzert mit Werken von Charles Gounod auf dem Programm.

Der Chor Riniken will seinem Publikum wiederum anspruchsvolle und abwechslungsreiche Konzerte bieten. Wir hoffen sehr, dass alle unsere Vorhaben auch wie geplant umgesetzt werden können.

Das Jubiläumskonzert - ein voller Erfolg!

Am 25./26. September 2021 holte der Chor im Zentrum Lee resp. in der Kirche Rein sein

Jubiläumskonzert aus dem vergangenen Jahr nach. Beide Anlässe waren trotz Corona-

Bedingungen sehr gut besucht.

Unter der Leitung von Isabelle von Arx erklang die Missa brevis in G-Dur von Franz Schubert.

Begleitet wurde der Chor von einem Ad-hoc-Ensemble. Die Soloparts übernahmen Lara

Bevilacqua, Sopran, Sari Leijendekker, Alt, Albin Ackermann, Tenor und Alessandro

Limentani, Bass.

Das Orchester eröffnete das Konzert mit dem berühmten "Air" von J. S. Bach. Danach sangen

die vier Solisten a cappella das Werk "Friede erfüllet Stadt und Land" von Niels La Cour,

bevor der Chor mit dem "Kyrie" die Messe eröffnete.

Zwischen den einzelnen Messe-Teilen erklangen passend dazu die Lieder "Ins stille Land" von

F. Silcher und "Dir, Herr" von F. Mendelssohn. Nach dem kraftvollen "Benedictus" der

Solisten spielte das Orchester zwei weitere Bach-Werke ("Polonaise" und "Menuett" aus den

Orchestersuiten), bevor das gesamte Ensemble das Konzert mit dem innig gesungenen

"Agnus Dei" abschloss.

Der begeisterte Applaus des Publikums zeigte den Mitwirkenden, wie gut ihr Konzert

angekommen war. Der Chor zeigte sich sehr aufmerksam und präsent, das Orchester folgte

den Intentionen der Dirigentin und die Solisten interpretierten die Messe kraftvoll und

einfühlsam zugleich. Mit dem Konzert hat sich der Chor selber ein wunderschönes Geschenk

gemacht!