Herzlich willkommen auf der Homepage des Gemischten Chors Riniken

 

Wer wir sind

Der Gemischte Chor Riniken ist fester Teil des Riniker Dorflebens und bereichert das kulturelle Geschehen

mit Auftritten, Konzerten und musikalischen Projekten.

 

Unser Repertoire umfasst Werke aus allen Epochen der klassischen Musik. Nach wie vor pflegt der Chor auch ein umfangreiches Volksliedgut und legt grossen Wert auf unbekannte oder in Vergessenheit geratene Stücke.

 

Mit der Verpflichtung einer professionellen Chorleitung setzt sich der Chor zum Ziel, den Chorklang wie auch die eigene Stimme zu fördern und damit die Freude am Singen zu wecken.

 


News

Unser neues Konzert steht vor der Tür

 

Der Gemischte Chor Riniken präsentiert sein neues Programm unter dem Titel

 

Vo dene, wo so Liedli mache

Das Konzert findet statt am

Sonntag, 3. November 2019 um 17.00 Uhr im Zentrum Lee

Der Chor hat sich für sein neues Programm in der Schweizer Liedermacher-Szene umgeschaut und ist dabei auf den Berner Chansonnier Mani Matter gestossen. Von ihm stammt auch – leicht abgewandelt – der Titel des Konzertes.

Mani Matter ist noch heute vielen Menschen in der Schweiz ein Begriff. 1960 wurde er mit dem Lied «Dr Ferdinand isch gschtorbe» bekannt. Er schrieb unzählige weitere Lieder mit unterhaltsamen, aber auch tiefgründigen Inhalten. 

Aus einigen bekannten und weniger bekannten Liedern von Mani Matter machte die Chorleiterin Isabelle von Arx speziell auf den Gemischten Chor zugeschnittene Arrangements. Aus Chansons wurden unterhaltsame, spannende Lieder für Chor und Publikum. So ertönt einerseits das bekannte Lied «Sie hei de Wilhälm Täll ufgfüert» oder «Usemene lääre Gygechaschte», andererseits «Ds Lied vom Diabelli» über einen verliebten Troubadour oder «Dr Grichtschryber Joss», eine Geistergeschichte mit unerwartetem Ausgang.  Ergänzt wird das Programm mit Werken anderer Liedermacher und mit einigen musikalischen «Ohrwürmern». Das Konzert verspricht beste Unterhaltung.

Der Chor wird vom Solothurner Liedermacher Ruedi Stuber begleitet. Er führt durch das Konzert und steuert seinerseits Lieder aus seinem Fundus zum Programm bei.

Nach dem Konzert steht für die Besucherinnen und Besucher wiederum ein Buffet mit den legendären belegten Broten, feinen Kuchen und allerlei Getränken bereit.

Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte wird gebeten.

Wir proben wieder!

 

Seit Anfang Januar treffen wir uns wieder regelmässig zu den wöchentlichen Chorproben im Zentrum Lee.

 

Auf dem Probenplan stehen Mundartlieder von Mani Matter, arrangiert von unserer Chorleiterin Isabelle von Arx. Sie hat für uns weniger bekannte Matter-Lieder ausgewählt. Die Arrangements sind witzig und abwechslungsreich. Es macht grossen Spass, die Lieder zu singen!

 

Im November gestalten wir mit Liedern von Mani Matter, ergänzt durch Mundartlieder aus unserem Repertoire, ein Konzert unter dem Titel Vo dene, wo so Liedli mache

Begleitet werden wir vom Solothurner Liedermacher Ruedi Stuber.

 

Für das Chorprojekt suchen wir interessierte Sängerinnen und Sänger!

 

Auskünfte zum Projekt und zu den Konzerten gibt gerne der Präsident Richard Wullschleger.

Tel. 056 442 54 13 / Mail: r.v.wullschleger@pop.agri.ch

 

Wir proben jeweils am Donnerstag von 20.00-21.45 Uhr im Zentrum Lee in Riniken.

Videos / Musik

Galerie

Konzert der Gemischten Chöre von Muntelier und Riniken: Rendez-vous der Tiere

 

Die Dirigentin Isabelle von Arx

Bachelor-Konzert 2017: Ein romantischer Liederabend.
Bachelor-Konzert 2017: Ein romantischer Liederabend.
Auf der Piazza: Jahreskonzert 2017 im Lee.
Auf der Piazza: Jahreskonzert 2017 im Lee.
Jahreskonzert 2016 im Lee.
Jahreskonzert 2016 im Lee.
Der Chor freut sich auf den Auftritt!
Der Chor freut sich auf den Auftritt!
Die Chorleiterin probt intensiv mit dem Chor.
Die Chorleiterin probt intensiv mit dem Chor.
Jetzt klingt es - und macht Freude!
Jetzt klingt es - und macht Freude!
Da scheint eine Stelle noch unklar zu sein.
Da scheint eine Stelle noch unklar zu sein.
Vereinsreise 2016: Fahrt mit der Sauschwänzlebahn.
Vereinsreise 2016: Fahrt mit der Sauschwänzlebahn.
Vereinsreise: Zeit zum Plaudern und Geniessen.
Vereinsreise: Zeit zum Plaudern und Geniessen.